s
nav_stanzpressen_IMG_20221019_113137.jpg
Stanzpressen
nav_biegepresse_WZ-Folge-0002.jpg
Biegepresse
nav_ziehpresse_Ziehpresse+HVZ+60.jpg
Tiefziehpresse
102742_Soutec_002.jpg
Formpresse
nav_prägepresse_prägepresse+SI+45.JPG
Prägepresse
Bild von Montagepresse
Montagepresse
nav_schmiedepresse_IMG_3039.jpg
Schmiedepresse
navi_kaltumformpresse_102753_IMG_6034.JPG
Kaltumformpresse
102760_Siemens_HWP200_M_0011.jpg
Werkzeugtestpresse
nav_SI20_B_0096.jpg
Pressen für Sonderanwendungen
navi_kaltumformpresse_102753_IMG_6034.JPG
Automatisierte Produktionspresse

Hydraulische Pressen von G+K für die Industrie

Das Besondere an unseren G+K Pressen

Kraft und Geschwindigkeit abgestimmt auf Spitzenprodukte der Industrie

G+K besitzt Kernkompetenzen in Mechanik, Elektrik, Elektronik und Hydraulik. Durch unser KnowHow wird für jede Maschine eine individuelle Leistungsoptimierung erreicht, die nebenbei auch höchsten Umweltstandards gerecht wird. Unsere Angebotspalette hydraulischer Pressen reicht von bauartbedingt kleinen Anlagenkomponenten zum Fügen über die klassische Stanz- oder Ziehpresse bis hin zur Schmiedepresse mit über 30.000 kN Druckkraft.

Für jeden denkbaren Anwendungsfall werden individuell angefertigte hydraulische Pressen in der exakt für Sie passenden Bauart gemeinsam mit Ihnen  konfiguriert. G+K liefert für jeden Einsatz und jedes Projekt das nötige Pressen-Know-How.

Damit wird die perfekte Abstimmung von Produktionsanlage und Endprodukt erreicht.

Unsere Hydraulikpressen-Kernkompetenz

Icon fΓΌr Mechanik

Mechanik

langlebiger, robuster Aufbau für Präzision der Endprodukte und stabile Produktionsprozesse

Icon fΓΌr Elektrik

Elektrik

eigener Schaltschrankbau und Elektrodesign

Icon fΓΌr Elektronik

Elektronik

zukunftssicher konzipiert - für intelligente und schnelle Regelvorgänge

Icon fΓΌr Hydraulik

Hydraulik

gigantische Kräfte - präzise dosierbar

Individuelle Pressen für jede Aufgabenstellung

Je nach Einsatzzweck baut G+K die geeignete Presse. Der Aufbau kann auch unsymmetrisch sein oder für Sonderanwendungen in Sondergrößen. G+K beherrscht alle  denkbaren Bauformen. Besonderer Wert wird auf gute Zugänglichkeit, Wartungsfreundlichkeit sowie Arbeitsergonomie gelegt.

G+K Pressen setzen Maßstäbe in Arbeitssicherheit, Bedienerfreundlichkeit und Ergonomie

G+K Hydraulische Pressen sind langlebige Wirtschaftsgüter. Deshab achtet G+K besonders auf großzügige Dimensionierung, eigene Fertigung, Komponenten namhafter Markenhersteller, gute Zugänglichkeit der technischen Aggregate. Dadurch bedingt gibt es nur geringen Serviceaufwand, was vor allem auch deshalb große Vorteile bietet, weil die Maschinen weltweit Einsatz finden.

 Eckdaten unserer Pressen

Druckkraft

Die maximale hydraulische Kraft, welche die Presse erzeugen kann. Sie wird in Kilonewton (kN) angegeben.

Hub

Der maximale Hubweg, der angibt, wie weit sich der Stößel zwischen Oberem und Unterem Totpunkt bewegen kann. Das Maß zwischen Stößel im Oberen Totpunkt und Tisch nennt sich Einbauhöhe. Einbauhöhe, Hub und Tischgröße sind die entscheidenden Größen für die einsetzbaren Werkzeuge.

Arbeitsfläche/Tischgröße und Stößelfläche

Die Abmessungen der Arbeitsfläche oder des Tisches bzw. des Stößels an dem das Werkzeug befestigt wird. Sie werden in Breite mal Tiefe angegeben.

Geschwindigkeit

Maximal mögliche Geschwindigkeit, mit der sich der Stößel bewegt. Sie wird in der Regel in Millimetern pro Sekunde (mm/sec) angegeben. Zu unterscheiden ist Eilgang (mit reduzierter Kraft), Arbeitsgang (mit voller Druckleistung) und Rückzugsgeschwindigkeit.

Sichere Geschwindigkeit

Pressen unterliegen hohen Anforderungen an Sicherheit. Die sichere Bewegung einer Presse ist bei Geschwindigkeiten kleiner 10 mm/sec, entsprechend 0,6 m/min möglich. Wenn diese Geschwindigkeit sicher unterschritten wird, entfallen aufwendige Sicherheitsschaltungen

Bauart

Auch an der geometrischen Form des Rahmens kann man Pressen unterscheiden. So gibt es Einständerpressen, auch C-Gestell oder Schwanenhalspressen genannt, Doppelständerpressen, auch H-Pressen genannt, Drei-Säulen- und Vier-Säulenpressen. Je nach Struktur variiert die Aufbiegung bzw. Längung der Maschine und damit die erzielbare Genauigkeit der Endprodukte bzw. der Verschleiß von Werkzeugen. Der Maschinenaufbau hat natürlich auch Einfluss auf Zugänglichkeit zum Pressentisch, Umrüstzeiten und erforderliche Sicherheitselemente wie beispielsweise berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen.

Steuerung

G+K verwendet ausschließlich elektronische und hydraulische Komponenten der Marken Siemens und Parker für absolute Sicherheit, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

Betriebsart

G+K kann Pressen für alle denkbaren Betriebszustände konzipieren. Das kann bedeuten, dass es Pressen gibt, die von Heißbetrieb auf Handeinlegebetrieb, Bandanlagenbetrieb, dann zur manuellen Musterfertigung wechseln können - nur durch Wechsel der Betriebsart und Aktivierung der jeweils erforderlichen Schutzeinrichtung.

Sicherheit

Hydraulische Pressen müssen nach DIN EN ISO 16092 Teil 3, Hydraulische Pressen, ganz genau definierte Sicherheitseinrichtungen besitzen und Vorgaben erfüllen. Ausgehend von der Europäischen Maschinenrichtlinie sind es eine Vielzahl von nationalen und internationalen Normen, die beachtet werden müssen, um vor dem Inverkehrbringen der Maschine eine gültige CE-Kennzeichnung durchführen zu können

Wartungsfreundlichkeit

G+K kennt aus jahrelanger Erfahrung die Sorgen und Nöte seiner Kunden. Deshalb wird speziell großer Wert auf Bedienerfreundlichkeit und Wartungsfreundlichkeit gelegt. 

Antriebssystem

Druckaufbau und Bewegung des Stößels geschehen in erster Linie aus Umsetzung hydraulischer Energie. Es gibt jedoch auch Pressen, die mittels mechanischer bzw. pneumatischer Kraftübersetzung wirken.

Pressenständer

Die Struktur der Presse beeinflusst die Genauigkeit sowie die Stabilität und Belastbarkeit der Maschine. Sie ist auch entscheidende Größe für die Einsetzbarkeit von Werkzeugen und deren Verschleiß

Wie kommen Sie zu einer passenden G+K Presse?

Sehr gerne wollen wir Ihre Aufgabenstellung in einem unverbindlichen Gespräch konkretisieren:

  • Analyse Ihrer Aufgabenstellung anhand von Zeichnungen, Skizzen, Pflichtenheften, Beschreibungen
  • Konzeptentwicklung mit Entwürfen, Layouts, Budget
  • Gespräche über technische Umsetzungsmöglichkeiten, Details, Optimierung
  • Angebotsphase

Kommen Sie mit uns ins Gespräch!

Herr
Michael Kunkel
Dr. Michael Kunkel

Überblick Hydraulische Pressen

Eine hydraulische Presse ist eine industriell eingesetzte Maschine der Umformtechnik. Diese Pressen werden in einer Vielzahl von industriellen Anwendungen eingesetzt, um Material zu formen, tiefzuziehen, zu biegen, zu stanzen, zu pressen oder anderweitig spanlos zu bearbeiten. Hier sind grundlegende Informationen über hydraulische Pressen:

Aufbau und Funktionsweise

Eine hydraulische Presse besteht typischerweise aus einem Zylindersystem, einem Hydrauliksystem und einem Rahmen. Das Hydrauliksystem erzeugt Druck, der auf den Kolben und damit die Kolbenstange wirkt. Diese wiederum überträgt die entstehende Kraft auf den Stößel. Mittels eines geeigneten Werkzeugs zwischen Stößel und Tisch wirkt die Kraft dann unmittelbar auf das zu bearbeitende Werkstück. Somit können in diesen Anlagen Umform- und Bearbeitungsprozesse aller Art von Einzel- bis hin zur Massenfertigung durchgeführt werden.

Was ist noch im Zusammenhang mit Hydraulischen Pressen interessant?

  • Arten von hydraulischen Pressen (z. B. C-Rahmen-Presse, H-Rahmen-Presse, Säulenpresse)
  • Anwendungen von hydraulischen Pressen (z. B. Metallumformung, Kunststoffverarbeitung, Holzbearbeitung)
  • Hersteller von hydraulischen Pressen
  • Preise und Kosten von hydraulischen Pressen
  • Funktionsweise von hydraulischen Pressen
  • Wartung und Reparatur von hydraulischen Pressen
  • Bewertungen und Vergleiche verschiedener hydraulischer Pressenmodelle
  • Verfügbare Größen und Kapazitäten von hydraulischen Pressen
  • Sicherheitsrichtlinien für den Betrieb von hydraulischen Pressen
  • Neuigkeiten und Entwicklungen in der hydraulischen Pressentechnologie.
loading
transparent