C-Gestell-Pressen

C-Gestell Pressen zeichnen sich durch eine hervorragende Zugänglichkeit zum Pressentisch aus, welche von drei Seiten erfolgen kann.

Einsatzbereich

C-Gestell Pressen werden eingesetzt zum Stanzen, Biegen, Tiefziehen, Formen, Drücken, Prägen, Richten, Kalibrieren, Fügen, Entgraten und vielem mehr. Die gute Zugänglichkeit des Pressentischs erlaubt auch die Bearbeitung großer und sperriger Bauteile.

Diese Pressen werden für Handeinlegung, aber auch mit entsprechenden G+K Automatisierungsbausteinen für die Großserienfertigung eingesetzt. Zusatzfunktionen wie Ziehkissen, Auswerfer, Seitenschieber sind möglich und werden nach Bedarf realisiert.

Besonderheit

G+K C-Gestell Pressen haben einen massiven Aufbau aus geschweißten Stahlplatten, der erst geglüht und dann präzise bearbeitet wird. C-Gestell Pressen werden mit zwei Varianten an Stößelführung angeboten. Zum einen ist dies die klassische Rundsäulenführung mit Schwerpunkt Verdrehsicherung, zum anderen eine Flachführung mit Linearführungen an der Pressenwand und vier Werkzeugwagen am Stößel. Auch wenn die C-Gestell Presse durch ihre unsymmetrische Bauform tendenziell geometrisch ungünstiger ist, sorgt die starke Auslegung der G+K Pressen für ausreichend gute Kompensation der Aufbiegung.

Technische Daten

Geben Sie uns Ihre Spezifikation - und wir bieten Ihnen kurzfristig eine unserer Standardmaschinen oder abgewandelte Technik nach Ihren Anforderungen.

C-Gestell Presse mit Rundsäulenführung
magnify

C-Gestell Presse mit Rundsäulenführung

HPC 45 mit Flachführung
magnify

HPC 45 mit Flachführung

HPC 45 mit Flachführung
magnify

HPC 45 mit Flachführung

loading
loading